© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Gutachter sagt im versuchten Totschlagsprozess aus

Das ist immer ein ganz spannender Moment im Gerichtsprozess. Wenn ein Gutachter sich zu den Angeklagten äußert. Genau das ist jetzt in dem Prozess am Ingolstädter Landgericht rund um den versuchten Totschlag in der Neuburger Luitpoldstraße geschehen. Der Gutachter erklärte, dass die beiden mutmaßlichen Täter zum Zeitpunkt der Tat Promillewerte von nahe 3 Promille aufwiesen. Dies legt eine gewisse Beeinträchtigung der Steuerungsfähigkeit nahe. Als die beiden Stichverletzungen an sich feststellten, die ihnen angeblich von ihrem späteren Opfer zugefügt wurden, rasteten sie aus. Sie prügelten wie wild auf den Mann ein. Ein Urteil soll am 18. Februar fallen.