© Polizei Nachrichten

Ingolstadt: Güterzug rammt Auto

Nochmal glimpflich ausgegangen: Ein 49-Jähriger ist mit seinem Auto in der Nacht in Ingolstadt von einem Güterzug gerammt worden. Er hatte an einem Bahnübergang an der Nürnbergerstraße das Warnsignal übersehen. Das Auto wurde zur Seite geschoben: Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt. Der Lokführer musste einen Notbremsung durchführen.
Es entstand Schaden in Höhe von 11-Tausend Euro. Bahnübergang und die Nürnbergerstraße waren 2 Stunden lang gesperrt.