Ingolstadt: Grünring-Begehren geht vor Gericht

Das Ingolstädter Bürgerbegehren „Hände weg vom Grünring“ ist zwar im Stadtrat wegen Begründungsfehlern abgelehnt worden. Aber das lassen die Initiatoren so nicht stehen.  Im Gegensatz zur Stadt halten sie das Begehren für zulässig und wollen jetzt vor das Verwaltungsgericht ziehen. Am frühen Nachmittag werden unter Regie der ödp die nötigen Schritte eingeleitet. Mit dem Bürgerbegehren soll vor allem der Bau der Mittelschule am Ingolstädter Augraben verhindert werden.