Ingolstadt: Großer Bestechungsprozess startet heute

Am Ingolstädter Amtsgericht ist heute Auftakt für einen der größten Prozesse der vergangenen Jahre. Richter und Schöffen müssen klären, ob ein leitender Mitarbeiter einer großen Supermarktkette bei Bauprojekten bestechlich gewesen ist. Außerdem wirft ihm die Staatsanwaltschaft Untreue vor. Der Schaden für den Konzern wird auf rund 300.000 Euro geschätzt. Bei dem Mammutprozess am Amtsgericht Ingolstadt sind zunächst 28 Verhandlungstage angesetzt.