© Klinikum Ingolstadt

Ingolstadt: Gottesdienst als mögliche Ursache für steigenden Corona-Zahlen

Die Rückverfolgung von Infektionsketten gleicht wahrer Detektivarbeit. Das Ingolstädter Gesundheitsamt hat möglicherweise den Grund für die steigenden Corona-Fallzahlen gefunden. Im Zuge der Ermittlung weiterer Kontaktpersonen ergaben sich nun Hiweise auf einen möglichen Zusammenhang mit einem Gottesdienst Ende Juli in Ingolstadt. Der Veranstalter wurde aufgefordert die Teilnehmerlisten vorzulegen, anhand derer das Gesundheitsamt inzwischen 38 weitere Kontaktpersonen ermittelt hat, die nun vorsorglich getestet werden.