Ingolstadt: Gewalt gegen Polizisten nimmt zu

Die Gewalt gegen Polizisten und Rettungskräfte nimmt immer mehr zu – allein am vergangenen Wochenende sind 14 Beamtinnen und Beamte der Polizeiinspektion Ingolstadt und eine Krankenschwester aus dem Klinikum angegriffen und verletzt worden. In den meisten Fällen gibt es um Familienstreitigkeiten oder leichte Körperverletzungen. Unter anderem hat ein Mann, den Geschäftsführer eines Hotels in den Pool gestoßen, weil er ihm den Alkoholnachschub verweigert hat. Als er dann den Polizisten sah, trat er ihm mit dem gestreckten Fuß ins Gesicht. Fünf weitere Beamte waren nötig,um den Randalierer zu bändigen. Der 23jährige Polizist ist dienstunfähig. Bei fast allen Tätern war übermäßiger Alkoholgenuss im Spiel.