Ingolstadt: Geschäfte in der Fußgängerzone aufgebrochen

Sie brechen die Ladentür auf, greifen sich die Beute und verschwinden ohne gesehen zu werden: Und das mitten in der Fußgängerzone von Ingolstadt. Dieses Mal hatten es Einbrecher in der Nacht auf Samstag auf ein Reisebüro und eine benachbarte Süßwaren-Boutique in der Theresienstraße abgesehen. Aus dem Reiesebüro nahmen die Täter aus einem Tresor die Einnahmen mit. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Seit dem vergangenen Jahr werden immer häufiger Geschäfte in der Ingolstädter Innenstadt aufgebrochen und leergeräumt. Bisher wurden noch keine Täter gefasst.