© Neue Schloss Ingolstadt

Ingolstadt: Geld vom Staat fürs Neue Schloss

Es ist viel geplant rund um das Neue Schloss in Ingolstadt. Im Zuge der Landesausstellung Napoleon und Bayern ist bereits einiges am Gebäude umgebaut worden. Als nächstes wird die Öffnung des Feldkirchener Tors in Angriff genommen. Dafür gibt es Geld vom Staat. Der Haushaltsausschuss überweist insgesamt dreieinhalb Millionen Euro nach Ingolstadt. Unter anderem wird damit der Eingangsbereich des Neuen Schlosses umgebaut.