Ingolstadt: Geiselnehmerprozess geht weiter

Heute (9 Uhr) wird die Verhandlung im Ingolstädter Geiselnehmerprozess fortgeführt. Drei der Geiseln sollen vernommen werden, darunter auch der dritte Bürgermeister Sepp Mißlbeck. Er und die anderen Opfer sollen schildern, was sich vor einem Jahr im Alten Rathaus abgespielt hat. Der Prozess musste vergangene Woche unterbrochen werden, weil der Angeklagte das Gericht beschimpft und einen Neustart gefordert hatte. Als Grund gab er an, wegen einer Gehirnerschütterung vom ersten Verhandlungtsag nichts mitbekommen zu haben.