Ingolstadt: Gedenkveranstaltungen zum Antikriegstag

Rund um den Anti-Kriegstag am 1. September gibt es in Ingolstadt Veranstaltungen. Der DGB-Stadtverband lädt bereits heute um 12 Uhr zur Kundgebung vor dem Gewerkschaftshaus ein. Unter dem Motto „Jede Generation kann was bewegen“ wird auch an die Opfer der aktuellen Kriege erinnert. Morgen treffen sich verschiedene Friedensinitiativen um 19 Uhr im Kolpinghaus. Der 1. September ist ein zentraler Tag des Mahnens und Erinnerns. An diesem Tag im Jahr 1939 begann mit dem Überfall auf Polen der 2. Weltkrieg.