Ingolstadt: Gedenkveranstaltung für Opfer des Nationalsozialismus

Heute ist Tag der Opfer des Nationalsozialismus. In Ingolstadt gibt es dazu zwei Gedenkveranstaltungen. Das Deutsche Medizinhistorische Museum lädt ein. Es geht um Ärzte in Bayern und die Praxis der Medizin im Nationalsozialismus. Dabei wird auch die frühere Liebl-Klinik in Ingolstadt Thema sein. Beginn ist um 19 Uhr (Samstag 27.01.2018). Bereits gestern führten Schüler in der Aula der Gnadenthal-Realschule ein Theaterstück auf. Es ging um die tragische Freundschaft zwischen zwei Kindern: Einer ein KZ-Häftling, der andere Sohn eines Lager-Kommandanten. Das Stück basiert auf dem Buch „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne.