Ingolstadt: Geburtenrate top

Ingolstadt braucht mittelfristig mehr Schulen und Kindergärten.  Die Geburtenrate hat in den vergangenen Jahren extrem zugenommen. Der Grund laut Amt für Statistik: Die Familienplanung hat sich stark verändert. Demnach bekommen vermehrt deutsche Frauen zwischen 30 und 39 Jahren Kinder, also nach Ausbildung und Beruf. Im vergangenen Jahr wurden 1.600 Babys geboren mit Wohnsitz in Ingolstadt, das ist neuer Rekord. Fünf Jahre zuvor waren es 300 weniger.