Ingolstadt: Gebärdensprache als Unterrichtsfach

Die Stadtratsfraktion der Ingolstädter SPD macht mit einem ungewöhnlichen Antrag von sich Reden. Sie möchte die deutsche Gebärdensprache als Wahlfach an einer Schule in der Region einführen. Dadurch erhofft sich die SPD ein wertschätzendes Miteinander zu fördern sowie Diversität, Respekt und Toleranz zu vermitteln. Die Gebärdensprache wird seit dem Jahr 2002 als eigenständige Sprache anerkannt.