Ingolstadt/Gaimersheim/Eichstätt: Geldbeutel und Handtaschen gestohlen

Eine Diebesbande oder Zufall? In Ingolstadt und Gaimersheim sind einige Geldbeutel und Handtaschen geklaut worden. Einer 69-jährigen Ingolstädterin wurde in einem Supermarkt in der Eriagstraße die Geldbörse aus ihrer Handtasche gestohlen. Darin waren etwa 150 Euro. Genauso erging es einer 66-jährigen aus Gaimersheim. Sie hatte ihren Rucksack auch an den Einkaufswagen gehängt. An der Kasse musste sie feststellen, dass der Geldbeutel fehlte. Gesamtwert 80 Euro. Besonders dreist ein Unbekannter, der einer 61-jährigen Fahrradfahrerin in der Östlichen Ringstraße von hinten die Handtasche aus dem Gepäckträger stahl. Der Wert liegt hier bei 300 Euro. Schon am Freitag verlor eine Beilngrieserin in einem Ingolstädter Supermarkt ihre Geldbörse. Eine Kassiererin konnte später beobachten, wie ein Unbekannter diese einsteckte. Der Beuteschaden beträgt ca. 150 Euro. In Eichstätt wurden gestern auch Geldbeutel aus Taschen während des Einkaufs gestohlen. Viel ärgerlicher als der finanzielle Schaden dürfte aber der Aufwand sein, der mit der Wiederbeschaffung der Ausweispapiere und Bankkarten einhergeht.