© Luftbild Ingolstadt

Ingolstadt: Fußgängerzone wird saniert

In den nächsten Jahren ändert die Ingolstädter Fußgängerzone ihr Gesicht. Kanalbauarbeiten, die Verlegung von Strom- und Telefonleitungen: bis 2022 soll der komplette Bereich von der Ludwigstraße bis zur Theresienstraße saniert werden. Allein der Abschnitt bis zu Mauthstraße soll 3 Jahre dauern. Das Projekt soll rund 6,5 Millionen Euro kosten. Die Stadt Ingolstadt informiert alle betroffenen Geschäftsleute und Anlieger auf zwei Workshops im Juni. Während der Bauphase wird für alle Fragen und Anliegen auch ein Bürgerbüro vor Ort eingerichtet.