© istockphoto

Ingolstadt: Freistaat fördert Inklusions-Wohnungen

Der Freistaat Bayern nimmt viel Geld in die Hand um Wohnungen und Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung zu schaffen. Allein in Ingolstadt sind 24 neue Inklusions-Wohnungen geplant. Dabei wird vorallem auf eine zentrale Lage Wert gelegt, damit die künftigen Bewohner auch am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. In ganz Bayern unterstützt der Freistaat 34 Wohn- und Arbeitsprojekte mit insgesamt 57 Millionen Euro an Zuschüssen.