©  apops - Fotolia.com

Ingolstadt: Freispruch nach waghalsiger Verfolgungsjagd

Die waghalsige Flucht mit Verfolgungsjagd bleibt für einen 51-jährigen Mainburger ohne juristische Konsequenzen. Der Mann wurde gestern vor dem Landgericht Ingolstadt freigesprochen, weil er nicht schuldfähig ist. Ihm wurde vorgeworfen, sich betrunken mit seinem Lieferwagen eine Verfolgungsjagd mit Polizisten geliefert und dabei mehrmals Polizeiautos gerammt zu haben. Außerdem soll er bei der anschliessenden Festnahme heftigen Widerstand geleistet haben. Die Staatsanwaltschaft ging davon aus, dass er das absichtlich getan hatte. Der Richter war schliesslich der Meinung, dass der Mann für seinen folgendschweren Ausraster nichts kann, da er krank sei. Er muss jetzt in psychiatrische Behandlung.