Ingolstadt: Freie Wähler pochen auf Zuschüsse

Heute geht es im Ingolstädter Finanzausschuss um den neuen Haushalt. Dabei werden für kommendes Jahr im Zuge der VW-Abgasaffäre und damit wegfallenden Gewerbesteuern auch Einsparungen vorgenommen. Laut den Freien Wählern aber an der falschen Stelle. Denn nach dem Etatentwurf sollen Heizkostenzuschüsse für Sportvereine und der Zuschuss für den Stadtjugendring gestrichen werden, zusammen 80.000 Euro. Das will die FW-Fraktion verhindern. Den freien Wählern ist es ernst: Dem Haushalt will die Fraktion nur zustimmen, wenn die Kürzungen zurückgenommen werden.