Ingolstadt: Frauentag zum Ukraine-Konflikt

Der internationale Frauentag heute steht in Ingolstadt ganz im Zeichen des Ukraine-Konflikts. Die städtische Gleichstellungstelle hat das Motto aus aktuellem Anlass in eine Aktion für die vom Krieg betroffenen Mädchen und Frauen auf der Flucht geändert. Die Bürgermeisterinnen Dorothea Deneke-Stoll und Petra Kleine verteilen am Mittag Rosen auf dem Rathausplatz. Der internationale Frauentag wird seit über 100 Jahren begangen.