© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Franziskaprozess wird fortgesetzt

Auch heute dürften am Ingolstädter Landgericht wieder düstere Details ans Licht kommen: Im Franziskamordprozess sollen heute Polizeibeamte aussagen. Sie machen Angaben zum Handy des Angeklagten: Was für SMS und Chats hat er kurz nach beziehungsweise zuvor verschickt. Außerdem wird die Funkzellenauswertung vorgestellt. Wo war das Handy wann eingeloggt. Zwei Polizeibeamte werden am Vormittag aussagen, drei am Nachmittag. Auf der Anklagebank sitzt der 27-Jährige Stefan B aus dem Landkreis Eichstätt – er hat die Tat bereits gestanden.