Ingolstadt: Franziskanerbasilika wieder geöffnet

Ab heute können die Kapuziner wieder in der Ingolstädter Franziskanerkirche ihre Gottesdienste (8 Uhr/10 Uhr) feiern. Die Sanierungsarbeiten sind nach 10 Monaten beendet. Ende April 2016 wurde die Kirche aufgrund statischer Mängel geschlossen. Die Kosten für die Sanierung liegen bei 385.000 Euro. Die Franziskanerkirche wurde 1275 erbaut. In späteren Jahrhunderten wurde sie mehrmals verändert. Im Jahr 2006 mussten die Franziskaner das Kloster wegen Personalmangels aufgeben. Damals haben die Kapuziner die Seelsorge im Kloster übernommen.