Ingolstadt: Förderung für Alf-Lechner-Stiftung

Kultureinrichtungen sind von der Corona-Krise schwer gebeutelt. Die Alf-Lechner-Stiftung in Ingolstadt darf sich jetzt über eine staatliche Hilfe freuen. Vom Freistaat gibt’s 73.000 Euro, um die ausgefallenen Umsätze der Sonderausstellungen in diesem Jahr abzufangen. Insgesamt stellt der Kulturfonds Bayern 5,3 Millionen Euro für 135 Projekte zur Verfügung. Auch das Eichstätter Theater und die Simon-Mayr-Gesellschaft in Ingolstadt haben schon profitiert.