Ingolstadt: Firmenlauf wird durchgezogen

Der Ingolstädter Firmenlauf findet im Juli auf jeden Fall statt. Das ist die Kernbotschaft auf der heutigen Pressekonferenz der Veranstalter gewesen. Unsicher hingegen ist noch die Art der Umsetzung: Je nach Infektionslage gibt es verschiedene Varianten. Diese reichen stufenweise von der üblichen Live-Durchführung vor Ort bis zu einem rein virtuellen Lauf. Organisator Ralf Niedermeier ist auch von der digitalen Version überzeugt:

„Mit so einem virtuellen Lauf kann man eben Teambuilding auch in diesen Zeiten machen. Man markiert beispielsweise seine Kollegen. Man trifft sich dann gegebenenfalls im Juli dann in einer kleinen Gruppe, wenn es erlaubt ist, um den Firmenlauf zu absolvieren. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, wenn bis dorthin wieder eine Außengastronomie geöffnet ist, kann man sich im kleinen Kreis hinterher noch zusammensetzen“

Der Firmenlauf findet am 8. Juli statt. Eine Entscheidung über die Art der Durchführung soll dann vier bis sechs Wochen vor der Veranstaltung getroffen werden. Die Anmeldung läuft bereits und ist bis 21. Juni geöffnet. Die Startgebühr beträgt 17 Euro pro Person. Weitere Infos gibt es <hier>