© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Fingierter Drogendeal vor Gericht

Zwei Jugendliche müssen sich heute erneut vor dem Ingolstädter Landgericht verantworten. Den beiden zur Tatzeit 18-jährigen wird schwere räuberische Erpressung vorgeworfen. Sie haben dem Geschädigten einen Drogendeal vorgetäuscht – doch dabei handelte es sich um eine Falle: Mit einem Gasrevolver wollten sie den Mann zur Herausgabe seines Geldes bewegen. Einer der Angeklagten soll zudem einen weiteren Geschädigten durch Drohungen mit einem Aluminium Baseballschläger dazu gezwungen haben, ihm dessen Handy und Geldbeutel auszuhändigen. Der Prozess beginnt um 9 Uhr 15.