Ingolstadt: Feuerwehr fängt Königspython

Da haben die Anwohner des Samhofer Wegs in Ingolstadt große Augen gemacht: Auf der Fahrbahn schlängelte eine etwa anderthalb  Meter lange Königspython. Die herbeigerufene Feuerwehr fing das Reptil problemlos ein. Von der Königpython ging keine Gefahr aus: Es handelt sich nicht um eine Gift- sondern um eine Würgeschlange. Außerdem gelten sie nicht als besonders angriffslustig. Das Tier war wohl seinem Besitzer entwischt. Wenn sich der nicht meldet, wird die Schlange an einen Zoo übergeben. Immer wieder entwischen giftige und nicht giftige Reptilien. Deshalb erhalten Feuerwehrmänner mittlerweile auch Schulungen: Darin lernen sie, wie man eine Schlange am besten einfängt.