© © Kzenon - Fotolia.com

Ingolstadt: Feuer wegen defekter Friteuse

Etwas zu heiß ist am Samstag Nachmittag eine Friteuse in einer beliebten Ingolstädter Gaststätte geworden. Das Gerät in der Küche heizte sich offenbar immer weiter auf und fing Feuer. Durch das beherzte Eingreifen des Kochs konnte noch Schlimmeres verhindert werden. Er löschte den Brand noch bevor die Feuerwehr kam, musste aber mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf gut 2.000 Euro.