Ingolstadt: Festnahmen in Klinikumaffäre

Der ehemalige Geschäftsführer des Ingolstädter Klinikums und der Ex-Pressesprecher sind festgenommen worden. Beide sitzen seit Samstag in Untersuchungshaft, schreibt der Donaukurier. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft klickten jetzt die Handschellen. Die Hintergründe für diesen Schritt der Ermittlungsbehörden sind bislang noch nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft wird voraussichtlich heute im Laufe des Tages eine Erklärung zu den Festnahmen abgeben. Im Zuge der Klinikumaffäre wird derzeit gegen insgesamt zwölf Angestellte wegen mutmaßlicher Unregelmäßigkeiten ermittelt.