Ingolstadt: Fest zum reinen Bier

Vor bald 500 Jahren ist in Ingolstadt das Reinheitsgebot erlassen worden – es besagt, dass nur Wasser, Hefe, Malz und Hopfen zum Bierbrauen verwendet werden dürfen. Dieses Lebensmittelgesetz wird ab heute drei Tage lang mit dem Fest zum reinen Bier rund um die Hohe Schule gefeiert. Dieses Mal gibt es vier Bühnen: Dort treten Gaukler und Musiker auf. Höhepunkt ist natürlich auch in diesem Jahr wieder die Verkündung des Reinheitsgebots, wie vor knapp 500 Jahren. Das Fest beginnt heute um 14 Uhr 30 mit einem Umzug durch die Altstadt – punkt 15 Uhr 16 wird dann auf der Bühne an der Hohen Schule das Reinheitsgebot zum ersten Mal verkündet.