©  apops - Fotolia.com

Ingolstadt: FCI-Fan verurteilt

Jetzt also doch: Das Ingolstädter Landgericht hat einen Freispruch eines Fußballfans aufgehoben. Der 28-Jährige wurde wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und besonders schweren Landfriedensbruchs zu 10 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der Schanzer-Fan vermummt auf Zivilpolizisten losgegangen war. Der Fall liegt inzwischen fast drei Jahre zurück: Vor dem Derby gegen Regensburg soll der Ultra aus einer Gruppe von bis zu 70 Fans heraus Glasflaschen geworfen haben.