Ingolstadt: fast 40 Prozent mit Wurzeln im Ausland

Viele Menschen in Bayern kommen ursprünglich aus dem Ausland. Besonders in den Ballungsräumen.  Ingolstadt hat mit 39 Prozent den höchsten Anteil, gefolgt von Augsburg und Nürnberg. Die meisten Zuwanderer mit deutschem Pass sind Spätaussiedler aus Rumänien, Kasachstan und Polen.  Zu den Ausländern ohne deutschen Pass zählen mehrheitlich Türken, Österreicher und Italiener.