Ingolstadt: Familienministerin kommt

Eine Familie zu gründen ist eine große Herausforderung und wirft viele Fragen auf. Manche Eltern fühlen sich überfordert und suchen Hilfe. Das können sie demnächst in drei neuen Familienstützpunkten in Ingolstadt. Dort bekommen Eltern und Kinder in allen Lebenssituationen Rat und Hilfe. Zur Neueröffnung der Einrichtungen kommt Bayern Familienministerin Emilia Müller heute Nachmittag nach Ingolstadt. Sie wird um 16 Uhr zusammen mit Oberbürgermeister Christian Lösel einen Familienstützpunkt im Stadtteiltreff des Piusviertels eröffnen. Bayernweit gibt es bereits 110 solcher Einrichtungen für die Familienberatung.