Ingolstadt: Falscher Sanitäter verurteilt

Dieser Fall hat überregional für Aufsehen gesorgt: Ein 19-jähriger, der sich als falscher Sanitäter beim Roten Kreuz einschleicht und mit auf Einsätze fährt. Passiert ist das Anfang des Jahres in Ingolstadt. Aufgeflogen war der junge Mann, als er gegenüber einer 16-jährigen zudringlich geworden war. Es stellte sich heraus, dass der 19-jährige Dokumente gefälscht hatte und auch für andere Betrügereien im Internet verantwortlich war. Nach anfänglicher Flucht wurde er im Mai geschnappt und saß seitdem in Untersuchungshaft. Gestern wurde er vor dem Jugendgericht verurteilt. Die Strafe: Zwei Jahre Haft auf Bewährung.