© Rynio Productions - Fotolia.com

Ingolstadt: Fahrradunfall vor dem Landgericht

Ein Fahrradunfall schafft es in den seltensten Fällen bis vor das Ingolstädter Landgericht: Dieser allerdings schon. Eine Frau hat einen Handwerker verklagt und wirft ihm vor, für ihren Unfall verantwortlich zu sein. Er hatte ein Verlängerungskabel am Boden über den Hof gelegt, um im Keller zu arbeiten. Sie möchte nun Ansprüche an den Handwerker geltend machen. Das Gericht muss nun klären, wer die Schuld trägt. Hat der Handwerker seine Verkehrssicherheitspflicht verletzt oder ist die Frau selbst schuld, weil sie nicht genügend aufgepasst hat. Das wird heute ab 13 Uhr geklärt.