Ingolstadt: Fahrradkontrollen

Radrambos geht es ab heute in Ingolstadt wieder an den Kragen. Die Polizei führt bis einschließlich Freitag Fahrradkontrollen durch: Vor allem in der Fußgängerzone, vor Schulen, großen öffentlichen Gebäuden sowie bekannten Unfallschwerpunkten. Dabei wird nicht nur die Fahrtüchtigkeit der Räder überprüft, sondern auch ob auf der richtigen Seite geradelt wird. Bei gröberen Verstößen kann auch ein Bußgeld fällig werden. Im vergangenen Jahr gab es fast 400 Fahrradunfälle im Stadtgebiet. Die Polizei wird auch nach gestohlenen Radln Ausschau halten.