Ingolstadt: Fahrrad gegen Anhänger

Mit einem Kieferbruch und zahlreichen Schnittwunden im Gesicht ist die Heimfahrt eines 29-jährigen Ingolstädters zu Ende gegangen. Der Mann war in der Nacht mit seinem Rad auf dem eigentlich gesperrten Volksfestplatz unterwegs. Dabei übersah er völlig einen abgestellten LKW-Anhänger und fuhr mit voller Wucht in das Hindernis. So ganz unschuldig war er an seinem Unfall offensichtlich nicht. Die Polizei konnte bei ihm deutlichen Alkoholgeruch feststellen.