Ingolstadt: Eurokritiker im Stadttheater

Die kontroverse, eurokritische Partei AfD hat ihren Landesparteitag in Ingolstadt abgehalten. Zu der Veranstaltung im Stadttheater gestern kamen auch einige Demonstranten, die aber zum Teil des Saales verwiesen wurden. Es gab aber laut Polizei keine größeren Vorkommnisse. Das erklärte Ziel der Alternative für Deutschland ist es laut dem Landesvorsitzenden, Ministerpräsident Horst Seehofer das Leben so schwer wie möglich zu machen. Die AfD ist außerdem in Sachen Ukraine innerparteilich gespalten. Vor rund 400 Delegierten wandte sich der Bundesvorsitzende Lucke gegen die prorussischen Strömungen in der Partei.