© istockphoto_manfredxy

Ingolstadt: Es geht in die Höhe

Ingolstadt wächst und mit dem Zuzug neuer Schanzer auch die Sorge um genügend bezahlbare Wohnungen. Jetzt reagiert die Stadt und ruft neue Wohnungsbau-Programme ins Leben. Dabei will man künftig verstärkt in die Höhe bauen, schreibt der Donaukurier. Einige Projekte gibt es schon, Ende nächsten Jahres soll der sogenannte IN-Tower am Nordbahnhof fertig sein. Das Hochhaus ragt rund 50 Meter in den Himmel. An der Peisserstraße und an der Weningstraße baut die Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft neue Hochhäuser. Außerdem zeigt eine Studie des Stadtplanungsamts weitere mögliche Standorte auf. Vorallem entlang der Bahnlinie und im Süden von Ingolstadt könnten weitere Häuser mit bis zu 50 Metern Höhe entstehen.