© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt : erstes Urteil im Samuraischwert-Prozess

Ersts Urteil im sogenannten Samuraischwert-Prozess – das Landgericht Ingolstadt hat den Fahrer zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Der Brite soll im vergangenen Jahr drei Männer zu einem Überfall auf einen Manchinger Drogendealer gefahren haben. Das Gericht ging davon aus, dass der ehemalige Lokalbesitzer aus Geisenfeldin groben Zügen in den Überfall eingeweiht gewesen sein muss. Der Überfallene hat damals die drei Angreifer mit einem Samuraischwert abgewehrt und schwer verletzt. Das Verfahren gegen die anderen drei Angeklagten wird am 04.April fortgesetzt.