Ingolstadt: Erneut Ärger bei Audi

Wieder mal dicke Luft bei Audi – diesmal gibt es Krach zwischen dem Betriebsrat und der Unternehmensleitung. Dort soll laut Donaukurier eine Schicht gestrichen werden. Grund sind die andauernden Probleme bei der Umstellung wegen des neuen WLTP-Abgastestzyklus. Allerdings gab es davor offenbar keine Absprache mit dem Betriebsrats. Die betroffene Schicht soll bereits ab November wegfallen. Audi spricht von einem Missverständnis und einem Kommunikationsproblem.