Ingolstadt: Ermittlungserfolg nach großer Schlägerei

Eine große Schlägerei mit Baseballschlägern, Elektroschockern und Messern im Ingolstädter Klenzepark hat Mitte März Verletzte gefordert. Jetzt hat die Polizei einen Ermittlungserfolg vermeldet. Ein 19-Jähriger sitzt wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Er soll mit einem Messer auf seinen Kontrahenten losgegangen sein und ihm Stich- und Schnittverletzungen zugefügt haben. Die Schägerei war wohl ausgebrochen, weil zwei größere verfeindete Gruppen Jugendlicher sich dazu verabredet hatten. Gegen drei weitere Tatverdächtige wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.