Ingolstadt: ERC verpasst Sensation

Der ERC Ingolstadt hat die Sensation verpasst. Die Panther verloren gestern gegen die Frölunda Indians aus Göteborg mit 4 zu 1 und schaffen somit nicht den historischen Einzug ins Achtelfinale der Champions Hockey League. Das ist bitter, da die Schweden 8 Sekunden vor Schluss gerade mal mit 2 zu 1 führten, damit hätten die Ingolstädter dank der besseren Tordifferenz aus dem Hinspiel den Einzug ins Achtelfinale auch geschafft. Doch die Frölunda Indians erzielten noch das 3 zu 1 und erzwangen somit eine Verlängerung. Am Ende ging die Partie 1 zu 4 aus Sicht der Panther aus – somit scheiden sie aus der CHL aus.