Ingolstadt: Entscheidung vertagt

Enttäuschung bei vielen Mitarbeitern des Ingolstädter Klinikums und der Gewerkschaft ver.di: Der Aufsichtsrat hat wegen eines Formfehlers gestern nicht über den Rückkauf der Servicegesellschaft entscheiden können. Dieser Rückkauf soll die Bedingungen für Arbeitnehmer in dem Krankenhaus deutlich fairer machen: Dann würden alle gleiches Geld für gleiche Arbeit verdienen. Das ist derzeit anders: Die Mitarbeiter der Servicegesellschaft am Klinikum Ingolstadt verdienen teils 700 Euro im Monat weniger als Arbeitnehmer, die direkt angestellt sind.