Ingolstadt: Entscheidung über Stadler vertagt

Die Entscheidung über die Zukunft von Audi-Chef Stadler ist noch einmal vertagt worden. Der Aufsichtsrat des Autobauers VW will laut einem Medienbericht kommende Woche eine Entscheidung fällen. Das soll in der Sitzung am 28. September passieren, berichtete das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Kreise des Aufsichtsrats. Bereits gestern hatte sich der Aufsichtsrat zusammengefunden.  Dabei sei aber über den Fall Stadler lediglich beraten worden, heißt es in dem Bericht.  Wunschkandidat für die Stadler-Nachfolge ist der ehemalige BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann.