Ingolstadt: Engagierter Lehrerin droht Ärger

Einer Lehrerin der Ickstatt-Realschule in Ingolstadt droht Ärger. Sie soll ihren Schülern während der Unterrichtszeit erlaubt haben, Passanten dazu aufzufordern am Volksbegehren Artenschutz teilzunehmen, das berichtet der Donaukurier. Die Aktion beruhte zwar auf Freiwilligkeit, dennoch war sie so mit der Schulleitung offenbar nicht abgesprochen.Die Schüler sind allesamt noch minderjährig und damit auch nicht wahlberechtigt.