Ingolstadt: Einstiegsqualifizierung für Jugendliche

Gestern sind viele junge Menschen ins Berufsleben gestartet. Das neue Ausbildungsjahr ging los. Doch noch immer sind über 30 Jugendliche beim Jobcenter Ingolstadt gemeldet, die eine Lehrstelle suchen. Mit Hilfe einer „Betrieblichen Einstiegsqualifizierung“ gibt es auch für sie eine Perspektive. Eine Einstiegsqualifizierung ist eine Vorausbildung. Hier haben Betrieb und Jugendlicher die Möglichkeit, sich erst mal kennen zu lernen. Sie schließen hierzu einen Vertrag. Der dauert dann von 6 bis zu 12 Monaten und von den Angetretenen erhalten etwa 60 % auch ein Angebot ihres Betriebes zu Ausbildung. Bei der Einstiegsqualifizierung sind Firmen aller Art vertreten. Das Jobcenter versucht weiterhin, alle Jugendlichen zu vermitteln.