© Polizei Nachrichten

Ingolstadt: Einsatz von Polizeitauchern an der Staustufe

Gestern Vormittag ist in Ingolstadt eine neunköpfige Tauchertruppe der Münchener Bereitschaftspolizei mit Spezialausrüstung angerückt. Der Grund: an der Staustufe wurde ein Kletterseil bemerkt, das am Geländer des Ingolstädter Wehres angebunden war. Das andere Ende des Seiles ragte ins Wasser und ließ sich nicht herausziehen. Deswegen forderten die Polizeibeamten die Unterstützung der Polizeitaucher an. Die fanden am Ende des Seiles einen Magneten vor, der unter anderem von Magnetfischern verwendet wird. Durch den Einsatz sind hohe Kosten entstanden. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Ingolstadt entgegen.