Ingolstadt: Einbruchserie in Schrebergärten geklärt

Kettensägen und Akkuschrauber waren die bevorzugte Beute von Einbrechern in den Schrebergärten an der Fort-Wrede-Straße. Vom 7 bis 10. Juni sind die Täter dort in 14 Gartenhäuser eingebrochen. Wie die Polizei erst heute mitteilte, klicken in der Nacht zum Sonntag bei zwei Männern die Handschellen. Sie wurden in der Nähe der Anlage ertappt Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten auch noch Gegenstände, die auf andere Diebstähle hindeuten. Die beiden mutmaßlichen Täter sitzen seitdem in Untersuchungshaft.