© Landgericht Ingolstadt

Ingolstadt: Ein oder zwei Schüsse?

Wie viele Schüsse sind gefallen? Diese Frage versucht das Ingolstädter Landgericht rund um den Fall des getöteten Boxpromoters zu beantworten. Zeugen hatten angegeben, an jenem Tag in der Ingolstädter Streiterstraße zwei Knallgeräusche gehört zu haben. Am Tatort wurde jedoch nur eine Patronenhülse gefunden.
Der 47-Jährige Angeklagte hat bereits gestanden, jedoch beteuert den Boxpromoter nicht habe töten zu wollen. Der Vorfall ereignete sich im September vor zwei Jahren. Ein Urteil soll am 17. November fallen.