Ingolstadt: Ein Hut auf Reisen

Die bayerische Landesausstellung über Napoleon wirft bereits ihre Schatten voraus: Derzeit befindet sich ein kostbares Exponat auf Reisen. Das Pariser Armeemuseum schickt eine kaiserliche Kopfbedeckung nach Ingolstadt. Zur Eröffnung der Ausstellung am 30. April wird dann auch der zweispitzige Hut im Neuen Schloss zu sehen sein, der für Napoleon typisch ist.  Den dann ausgestellten Hut aus Filz, Seide, Holz und Rosshaar soll er 1812 bei seinem Russlandfeldzug getragen haben.