Ingolstadt/Eichstätt: Neun Sparkassen-Filialen weg

Schock für die Kunden der Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt. Die Bank plant im Laufe des kommenden Jahres insgesamt neun Filialen zu schließen. An den jeweiligen Standorten sind dann keine persönlichen Bankgeschäfte oder Beratungen mehr möglich. Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker bleiben laut Donaukurier vor Ort. Die Mitarbeiter der Filialen werden an anderen Standorten eingesetzt. Betroffen sind unter anderem Baar-Ebenhausen, Kinding, Buxheim, Stammham und in Ingolstadt die Sparkassen in der Ettinger Straße und in Oberhaunstadt.